Aktuelles 2019

Unser neues Kaiserpaar!

                      Unser neues Kaiserpaar Ilona und Klaus Vennemann!!!

Die Wassertörler in Hollich

Am letzten Wochenende ist in Hollich auf dem Hof Vennemann die Schützenfestsaison 2019 gestartet. Der Wassertor-Schützenverein  besuchte das Hollicher Schützenfest mit ihrem Kaiserpaar Hubert u. Renate Kälin, sowie dem König Ralf Geißler. Durch Throngefolge und Vorstand war eine starke Abordnung aus den Reihen des Wassertors vertreten. 

Wir freuen uns auf die kommenden Feierlichkeiten !

Der Osterhase im tho Gempt`s Büschken

 

Bei schönstem Wetter am Karfreitag trafen sich die Mitglieder mit Familien des Wassertor-Schützenvereins zum traditionellen Osterbuffet im Vereinsheim. In Tho Gempt´s Büschken war die Veranstaltung gut besucht und die Wassertorfamilie genoss die Speisen, die die Vorstandsdamen mit viel Liebe hergerichtet hatten. Mit Lachs-, Forellen- und Käseschnittchen, selbstgebackenen Brot, verschiedene Dip´s,  frisch gekochte, selbstgefärbte Eier sowie Schokokuchen wurde der Hunger schnell besiegt. Am späteren Nachmittag besuchte dann der Osterhase den sonnen- durchfluteten Busch und brachte für die kleinen Wassertorler Schokohasen und Schokoeier mit. Danach genoss man noch das schöne Wetter und verbrachte einige gesellige Stunden am Vereinsheim.

 

Generalversammlung 2019

 

Am Freitag, den 29.03.2019  fand die Generalversammlung des Wassertor-Schützenvereins Burgsteinfurt im Vereinsheim statt. Der 1. Vorsitzende Heiko Schubert begrüßte die zahlreichen Anwesenden, besonders den Kaiser Hubert Kälin, das Königspaar Sandra und Ralf Geißler, sowie die Ehrenvorstandsmitglieder Siggi Kolthof, Josef Telgmann und Thomas Nykamp. Zu Beginn wurde den verstorbenen Vereinsmitgliedern Gerda Isbrecht und Werner Gude gedacht. Nachdem das Protokoll der letzten Generalversammlung durch den 1. Schriftführer Hubert Kälin verlesen und einstimmig genehmigt wurde, folgte der Geschäftsbericht des letzten Schützenjahres, sowie der Ausblick auf das kommende Jahr durch den 1. Vorsitzenden.

 

Explizit ging Heiko Schubert auf das vergangene vereinseigene Schützenfest ein, das gut besucht war, sowie der Ausblick auf das Jubiläum des Sellen-Veltruper Schützenvereins.

 

Der 1. Kassierer Christian Vinhage stellte dann seinen Kassenbericht vor und es wurde ihm durch die Kassenprüfer  Ludger Mester und Thomas Nykamp eine ordentliche Kassenführung bescheinigt.

 

Zahlreiche Wahlen standen nun auf dem Programm. Dabei wurden der 1. Vorsitzende Heiko Schubert, Oberst Thilo Schubert, Fahnenoffizier Daniel Antons und der Gerätewart Hartmut Lamann in ihren Ämtern bestätigt. Da Günter Jäger  nach 16 jähriger  Vorstandstätigkeit ausgeschieden ist, wurde sein Amt des Fahnenoffiziers durch Bastian Neumann neu besetzt. Jörn Neumann gab das Amt des 2. Vorsitzenden an Ralf Geißler ab und übernahm den Posten eines Fahnenoffiziers. Dadurch ist der Posten des 2. Schriftführers frei geworden. Dieser Posten wurde von Georg Aderneuer neu besetzt. Georg Aderneuer und Bastian Neumann wurden als neue Mitglieder im Wassertor Vorstand begrüßt und der Vorstand ist durch diese Wahlen für die kommenden Aufgaben gut aufgestellt.

 

Am Ende der Sitzung bedankte sich der 1. Vorsitzende für das zahlreiche Erscheinen der Mitglieder und schloss die Sitzung mit einem dreifachen Wassertor Horrido.                                                                                                       

 

 

Saalkarneval im Ludwigshaus!

Dieses Jahr fand am 16.02.2019 im Ludwigshaus der Karneval der Stadtschützenvereine statt. Der Wassertor Schützenverein war durch seine Throngemeinschaften stark vertreten. Der Königsthron hatte eine Zeitreise in die 20iger Jahre gemacht und kamen als Al Capone und Co. Der Kaiserthron tauchte in die Geschichte 1001 Nacht ein und kamen als Aladin und die Wunderlampe. Wie im Jahr 2018 sicherte sich der Kaiserthron  den ersten Platz bei der Gruppenkostümprämierung. 

 

Winterwanderung 2019

 

Am 12.01.2019 fand die Winterwanderung des Wassertor Schützenvereins statt. Da der Winter sich an diesem Tag recht regnerisch zeigte war  der Weg zum Vereinsheim mit einigen Unterbrechungen verlaufen. Der Start war dieses Jahr am Laudamm, durch das Bagno und die Innenstadt, Richtung Bahnhof, ging es auf den Radweg  zum Vereinsheim im Tho Gempt`s Büschken. Dort gab es dann  leckere selbstgemachte Suppen und ein frischgezapftes Bier.